Navigation

Cyberbond uv- / lichthärtende Klebstoffe

UV-härtende Klebstoffe sind einkomponentig, lösungsmittelfrei und kalthärtend. Sie polymerisieren schnell durch UV Licht.  Allgemein funktioniert das System in der Art, dass der flüssige Klebstoff – auch Monomer genannt – u.a. mit Photoinitiatoren gefüllt wird. Wenn nun diese Initiatoren mit UV Licht aktiviert werden, verwandeln sie sich in sogenannte Radikale, die wiederum den Aushärteprozess initiieren. Acrylate oder Epoxide sind die Basis der meisten UV Klebstoffe.

Cyberbonds neue Generation von UV Klebstoffen basieren auf  Acrylatsystemen. Der optimale Wellenlängenbereich liegt bei 395 nm. Damit geht man bewusst in den Grenzbereich zwischen UVA und sichtbarem Licht. Auf der einen Seite können so transparente, aber dennoch UV-Licht absorbierende Kunststoffe effektiv durchleuchtet werden. Auf der anderen Seite bereitet die Lagerstabilität der Klebstoffe noch keine größeren Probleme.

Besonders effektiv härten die Cyberbond Produkte mit dem neuen LINOP U 400 Aushärtegerät aus. Dieses Gerät im typischen LINOP Design (weißes Gehäuse, Schwanenhals als Träger Lampe, ergonomisch gestaltete, leicht nach vorn geneigte Oberfläche, SPS Schnittstelle etc.) ist mit der Cyberlite® LED Lampe ausgestattet und erlaubt so schnellste Aushärtezeiten.

 

Mehr Informationen zu biokompatiblen UV Klebstoffen gibt es unter:
http://www.cyberbond.de/maerkte/medical/iso-10993-approvals/uv-approvals/